Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Halle (Saale)

Zukunft in Partnerschaft gestalten

Wir sind das Netzwerk für partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft - regional verankert, bundesweit vernetzt. Wir bringen Schulen und Unternehmen zusammen, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt.


Die Weiterbildung „Praxis erleben – Bildung gestalten“ für Lehrer*innen, Berufseinstiegsbegleiter*innen und Sozialarbeiter*innen der weiterführenden und Berufsbildenden Schulen sowie der Förderschulen in unserer Region zur Unterstützung der praxisnahen Berufsorientierung fand am 25.10.2018 bereits zum 9. Mal statt. Die halbtägige Veranstaltung bietet alljährlich die Möglichkeit, Ansprechpartner*innen für Schüler- oder Lehrerpraktika, Betriebserkundungen oder als Unterstützer für Schulprojekte kennenzulernen.

Ab 14.00 Uhr fanden Besichtigungen bei Unternehmen und außerschulischen Partnern statt. Ab 17.30 Uhr trafen sich alle Teilnehmer*innen zum gemütlichen Ausklang bei Speisen und Getränken in den Räumlichkeiten der SWH.Lernwerkstatt in der Dieselstraße 141 in Halle (Saale). Während eines Speed-Datings in zwei Runden mit potenziellen Kooperationspartnern konnte man über Möglichkeiten der Zusammenarbeit und zu aktuellen Themen ins Gespräch kommen.


 

1. MINI MAKER FAIRE in Halle (Saale)

 

Im Rahmen des Silbersalz-Festivals fand am ersten Wochenende in den Sommerferien die Mini Maker Faire statt.

Als Mitglied im OpenLab.net präsentierte sich der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT und verwies gerne auf die Publikationen des bundesweiten Netzwerkes und auf den Katalog der praxisnahen Unterrichtsangebote.

 

 


Rückblick auf das 3. Schulleiter-Forum „Schule trifft Unternehmen“ 11.-12.01.2018

 

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Halle (Saale) setzt sich aus Vertretern*innen von Schulen, Unternehmen und Akteuren in der Berufsorientierung zusammen und fördert die Kooperation und Kommunikation untereinander. Zum dritten Mal initiierte der Arbeitskreis das Schulleiter-Forum „Schule trifft Unternehmen“, um gemeinsam über die neuen Herausforderungen in der Arbeits-, Lern und Lebenswelt sowie innovative Ideen in der Schulentwicklung ins Gespräch zu kommen.

 

Zum Auftakt am 11. Januar 2018 begeisterte Frau Dr. Elke Paul, Geschäftsführerin des Netzwerks Positive Bildung mit einem Impulsvortrag und anschließendem Workshop zum Thema „Digitales Lernen als positiver Bildungsansatz“ im gemütlichen „Taparazzi“-Restaurant in Halle (Saale).

 

In den neuen Räumen der Martin-Luther-Universität am neuen Steintor-Campus startete der Folgetag mit einer Vorstellung der Publikationen und Produkte des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland. Im Anschluss gab Dr. Susanne Vollberg, Medienwissenschaftlerin bei science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation, Einblicke in die Studie „Science, Youth & Media – wie lernen Jugendliche heute?“. Es folgten verschiedene Workshops in einem Spektrum von Gesprächsführung und Kommunikation, Förderung von unternehmerischem Denken über neue digitale Anwendungen uns citizen science-Projekten bis hin zu Engagementförderung in (Aus-)Bildung und dem wichtigen Thema des Datenschutzes.

 

Mit über 90 Teilnehmern*innen war das Schulleiter-Forum auch 2018 wieder ein toller Erfolg.


NEU!  Ganztag an Schulen zur Berufsorientierung nutzen

Handreichung für Schulen, Unternehmen und SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreise

 

Ganztag an Schulen ist nicht bloß Unterricht am Vormittag, Essenausgabe am Mittag und Betreuung mit Freizeitangeboten am Nachmittag. Ganztag bedeutet vor allem mehr Lernzeit in

der Schule. Damit bietet der Ganztag zugleich mehr Raum für eine systematische und

praxisnahe Berufsorientierung und Übergangsbegleitung.

 

Beispiele, wie der Ganztag zur Berufsorientierung genutzt werden kann, welche Angebote und Instrumente besonders geeignet sind und welche Erfolgsfaktoren zum Gelingen beitragen werden, stellt die Handreichung zusammen. Die Handreichung gibt Schulen und Unternehmen

Anregungen und praktische Hilfe bei der Organisation und Umsetzung von Angeboten

zur Berufsorientierung im Ganztag.

 

Die Handreichung steht unter www.schulewirtschaft.de zum Download zur Verfügung.


Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Unsere Expertinnen und Experten im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland initiieren und gestalten die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen bundesweit in mehr als 400 Arbeitskreisen. Die Themenschwerpunkte sind Berufsorientierung, ökonomische Bildung und MINT-Förderung. Unser Portfolio umfasst Betriebserkundungen und Praktika, Kooperationen und Fortbildungen, Informationsmaterialien für Schulen, Unternehmen und Eltern (Broschüren, Checklisten, Arbeitshilfen, ...) sowie Planspiele und Wettbewerbe.

Getragen wird die Arbeit durch ein breites ehrenamtliches Engagement, das durch hauptamtliche Geschäftsstellen auf Landes- und Bundesebene unterstützt wird. Auf Bundesebene wird das Netzwerk von Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln getragen, auf Landesebene von Dachverbänden und Bildungswerken der Arbeitgeber in Partnerschaft mit Ministerien.


Nächstes Treffen:

Dienstag, 29.01.2018

14.30 - 16.30 Uhr

GP Günter Papenburg AG

Berliner Str. 239, 06112 Halle (Saale)

 

 


Veranstaltungen:

17.-18.01.2019: 4. Schulleiter-Forum „Schule trifft Unternehmen“

Download
Einladung_Schulleiterforum_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Ansprechpartner*in:

AK-Vorsitzender Schule:

David Hoffmann,

kommissarischer pädagogischer Schulleiter der Saaleschule für (H)alle)

 

AK-Vorsitzende Wirtschaft

Angela Papenburg

Geschäftsführerin innerhalb der

GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe

 

KONTAKT


 

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

ist Mitglied im OpenLab.net.